Benefiz Theaterabend! Ein erfolgreicher Abend!

 

am Samstag, den 11.03.2017 trat im Lutherhaus Gunzenhausen das Ensemble der inklusiven Theatergruppe „Schau mer X“ auf. Die Theatergruppe der Diakonie Neuendettelsau zeigte mit viel Herzblut und ganz viel Fleiß das Theaterstück „RaumZeit – HerzSprung“.
Unter der Regie von Spiel- und Theaterpädagogin Heike Pfänder und Heilpädagogin Heidemarie Metzger sahen 200 Besucher im Luthersaal dem Ensembel zwei Stunden zu. Das Theaterstück handelte von der sehr ungewöhnlichen Liebesgeschichte verfeindeter Familien: Im kleinen beschaulichen Städtchen Rotveron leben die Familien Montagzu und Kapulet Tür an Tür. Beide Familien sind angesehene, alteingesessene Bürgerfamilien. Die einen Hoteliers, die anderen Antiquitätenhändler. Und sie hassen und neiden sich in höchster gegenseitiger Abneigung. Keiner weiß seit wann und warum. Aber so ist es bis heute und wohl auch bis in alle Ewigkeit. Wirklich?
Der Geschichtenerzähler William Schüttelbär rief allen Zuschauern ein herzliches Willkommen entgegen.
Reichlich zu erzählen hatte er. Die Darsteller -fast alles Menschen mit einer Behinderung- konnte sich herrlich in die Geschichte einfügen und zeigten ihr Können. Das Bühnenbild tat ein Übriges dazu, dass sich die Zuschauer gut unterhalten fühlten. Es war einfach und genial ausgestattet und bot die notwendige Abwechslung.
Die Sparkasse Gunzenhausen sponserte das Unterfangen mit 500 EURO. Den Scheck überreichte Filialleiter Michael Kleemann aus Muhr am See. Die reichlich gespendeten „Dukaten“ halfen mit die Unkosten ein wenig zu decken.

William Schüttelbär in Aktion!

 

 Posted by at 21:59